• Drucken
  • Lesezeichen setzen
Lavazza
Gerstenkuchen

Gerstenkuchen

Eine verführerische Mischung aus Kokosnuss und Gerste

REZEPT AUSDRUCKEN
SCHWIERIGKEITSGRAD
Mittel
Gerste und Kokosnuss: Zwei Zutaten, die Sie vielleicht nicht unbedingt gemeinsam in einem Rezept erwartet hätten. Aber warum machen Sie es nicht wie die Italiener und probieren diesen köstlichen Gerstenkuchen zum Frühstück?

ZUBEREITUNG

Für das Rezept sollte die Butter sehr weich sein. Nehmen Sie diese also lieber zwei Stunden, bevor sie anfangen zu backen, aus dem Kühlschrank. Wenn es soweit ist, beginnen Sie mit dem Gerstenteig und sieben Sie das Mehl gemeinsam mit der Hefe und dem Mandelmehl. Dadurch wird der Teig noch leichter und luftiger. Schlagen Sie die Butter und den Zucker mit einem elektrischen Schneebesen, bis die Mischung schaumig ist. Eier, Kokosnuss, Milch, Gerste und alle trockenen Zutaten Schritt für Schritt im Wechsel dazu geben, damit sich keine Klumpen bilden.
Für eine geschmeidige, leichte und luftige Konsistenz die Mischung unterheben. In die eingefetteten Kastenformen geben. Im Ofen bei 185 °C für 45 Minuten backen. Fertig!

PROBIEREN SIE DIESES REZEPT MIT
Zutaten
für 10 Portionen


  • 150 g weiche Butter
  • 185 g Zucker
  • 150 g Eiweiß
  • 50 g Eigelb
  • 225 g geriebene Kokosnuss
  • 75 g Milch
  • 50 g Gerste
  • 200 g Mehl
  • 50 g Mandelmehl
  • 22 g Hefe
Alle Kaffeerezepte zum Zubereiten für zu Hause