• Drucken
  • Lesezeichen setzen

Arabica und Robusta

Zwei Sorten für viele Kaffee-Mischungen

Die Kaffeepflanze gehört in der Familie der Rubiaceae zur Gattung Coffea, die etwa 90 Arten umfasst.

Die drei für den Menschen bedeutendsten Arten: Coffea Arabica, Coffea Canephora (bekannt als Coffea Robusta) und Coffea Liberica. Die Pflanzen sind immergrün und gedeihen in den Tropen, einem Gürtel rund um den Globus zwischen 23° nördlicher und 23° südlicher Breite.

Kaffeepflanzen benötigen viel Wasser, besonders in der intensiven Wachstumsphase.

Coffea Arabica mit seinen zahlreichen Varietäten (Bourbon, Catui, Caturra, Catimorra, Mundonovo, etc.) macht etwa zwei Drittel der weltweiten Kaffeeproduktion aus. Die Pflanze ist ziemlich empfindlich und braucht mehr Pflege als die Varietät Robusta. Die Bohnen haben eine länglich-ovale Form, eine grünlich-blaue Farbe und besitzen eine kaum sichtbare gewundene Kerbe.

Der ideale Lebensraum für Coffea Arabica liegt zwischen 600 und 2.000 Meter über dem Meeresspiegel: je höher die Pflanze wächst, desto höher sind die sensorischen Eigenschaften der Bohnen.         

Die Hauptanbaugebiete sind Länder in Süd- und Mittelamerika, aber auch in einigen Gebieten Afrikas und Asiens kann exzellente Qualität erzielt werden. Der Markt bietet eine große Bandbreite von Arabica-Bohnen, die Geschmacksunterschiede werden von den Anbauländern und den verschiedenen Varietäten bestimmt.

Arabica

Arabica Kaffee zeichnet sich durch intensive Aromen und Düfte aus.
Ein besonderes Merkmal ist eine gewisse Süße und gleichzeitig leichte Säure. Der Koffeingehalt ist niedriger als der von Robusta; die grüne Arabica-Bohne enthält etwa 1,4%.

Arabica

Robusta

Robusta

Coffea Canephora (Robusta) ist in Afrika, Asien und Indonesien weit verbreitet und macht heute etwa ein Drittel der weltweiten Produktion aus. Die Pflanze wächst bis zu einer Höhe von 600 Meter über dem Meeresspiegel in einem oft sehr heißen und feuchten Klima mit Höchsttemperaturen von über 30°C.
Nach der Röstung besitzt der Kaffee einen vollen Körper, schokoladigen Geschmack und einen langanhaltenden Abgang.

 

Wir empfehlen