• Drucken
  • Lesezeichen setzen

TÜRKEI

Im Palast der Sultane

TÜRKEI - Im Palast der Sultane TÜRKEI Im Palast der Sultane

 

 

 

In die Türkei kam der Kaffee gegen 1500. Hier tranken ihn die Derwische (Ordensgemeinschaft islamischer Mystiker) bei ihren religiösen Ritualen. Der Genuss von Kaffee wurde schnell in allen gesellschaftlichen Gruppen beliebt, darunter auch bei den Sultanen, und war bald Teil des täglichen Lebens. Innerhalb weniger Jahre vervielfachte sich die Zahl der Bars und Cafés: Sie waren beliebte Treffpunkte, in denen man zusammensaß, sich entspannte, rauchte und Karten spielte. Andere wurden zum kulturellen Veranstaltungsort, an dem Geschichtenerzähler, Musiker und Intellektuelle ihr Publikum fanden.

Türkischer Kaffee wird seit jeher auf besondere Art zubereitet: Ohne Zusatz von Gewürzen oder Aromen wird er nicht im Mörser, sondern in einer Kaffeemühle gemahlen und im Gegensatz zu arabischen und orientalischen Traditionen sehr schnell gebrüht. Bis heute zeichnet sich türkischer Kaffee durch seine dunkle Farbe, sämige Konsistenz und seinen konzentrierten Geschmack aus. Er passt daher ausgezeichnet zu den blumigen Aromen türkischer Süßwaren.

TÜRKEI - Die Rezepte REZEPTE




Rahat loukoums  - Konfekt mit Rosenwasser und Pistazien

Zutaten

  • 250 g Puderzucker
  • 40 g Hartweizenstärke
  • 6 dl Wasser
  • 210 g Würfelzucker
  • 1 Esslöffel Rosenwasser
  • 50 g Pistazien (ohne Schale) oder Pinienkerne





Zubereitung
Stärke und Zucker in einem verzinnten Kupfertopf oder Emailletopf mit Wasser geben und darin auflösen. Die Mischung über großer Flamme und unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel erhitzen. Wenn die Flüssigkeit zu kochen beginnt und andickt, Flamme verkleinern und weiterrühren, um ein Ansetzen zu verhindern. Die Masse ist fertig, wenn sie eine dickflüssige, elastische Konsistenz hat. Nun das Rosenwasser und die grob gehackten Pistazien zufügen. Gut verrühren und auf eine leicht eingefettete, rechteckige Backform streichen. Die Masse 24 Stunden ruhen lassen, dann in möglichst kleine Würfel schneiden (2 cm). Die Würfel kurz in Puderzucker dippen und zu türkischem Kaffee servieren.

Türk kahvesi - Türkischer Kaffee

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 200 ml Wasser
  • 4 gehäufte Teelöffel türkisches Kaffeepulver
  • 4 Teelöffel Zucker


Zubereitung
Das Wasser in einen türkischen Kaffeepott füllen, Zucker und Kaffeepulver hinzugeben und vorsichtig umrühren. Kaffeepott auf den Herd stellen und zum Kochen bringen. Sobald der Kaffee zu kochen beginnt und Schaum bildet, von der Herdplatte nehmen. Mit einem Teelöffel jeweils etwas Schaum in vier Tassen geben. Dann den Kaffeepott für einige Sekunden zurück auf die Flamme stellen, aber nicht kochen lassen. Kaffee vorsichtig auf die Tassen verteilen, um die Schaumkrone zu erhalten.