• Drucken
  • Lesezeichen setzen

QUALITÄT VON DER PLANTAGE BIS IN DIE TASSE

Bohne für Bohne zu exzellentem Lavazza Kaffee

Unser Forschungs- und Entwicklungsteam kontrolliert den gesamten Produktionsablauf. Dabei wird bei der Auswahl der Erntemethode begonnen.



Der Einkauf des Rohmaterials erfolgt nach Kontrolle durch unsere Experten, die nach strengsten Qualitätsvorschriften arbeiten. Bevor sich eine Kaffeesorte für die Weiterverarbeitung qualifiziert, wird sie genauestens verkostet und geschmacklich verortet: Bei Lavazza trägt jede einzelne Bohne ihr Qualitätszertifikat. Heute finden die optische Auswahl der Bohnen und das Katalogisieren nach Kaffeesorten direkt im Anbauland statt: Jede Sorte muss bestimmten Qualitäts- und Preiskriterien entsprechen, an denen sich unser Expertenteam beim Einkauf für die Lavazza Kaffeemischungen orientiert.



Bei Ankunft im Werk wird jeder Produktionsvorgang – Verarbeitung, Lagerung, Mischung und Röstung – von einem zentral gesteuerten Computersystem kontrolliert.



Das Mischen, das Rösten und das Mahlen stehen im Zentrum des Produktionsprozesses: Bei diesen wichtigen Vorgängen erhält der Kaffee seinen einzigartigen Charakter, weshalb unser Expertenteam auf diesen Teil besonderes Augenmerk legt.
Die Lavazza Kaffeemischungen werden vom Forschungs- und Entwicklungsteam sorgfältig zusammengestellt und von unseren Experten, dem Computersystem und einem Verkostungsteam einzeln auf Herz und Nieren geprüft. So garantieren wir Jahr für Jahr und Mischung für Mischung gleichbleibend vollendetes Kaffeearoma.
In den Konvektionsöfen der Röstereien werden die Kaffeebohnen in heißer Luft gleichmäßig und schonend auf den gewünschten Grad geröstet. Testweise durchläuft vor Produktionsbeginn eine kleine Menge Bohnen den gesamten Röstungsprozess.

Auch der Mahlprozess, der je nach gewünschtem Endresultat (Espresso, Mokka oder Filterkaffee) variiert, funktioniert computergesteuert und wird von unserem Expertenteam sorgfältig kontrolliert.



Der fertig gemahlene Kaffee lagert in modernen, klimaüberwachten Silos – geschützt vor Licht, Sauerstoff, Hitze und Feuchtigkeit – und wird innerhalb kurzer Zeit in die Verpackungsstätten gefahren. Die Verpackungsform als auch das Material sind essentiell für die optimale Konservierung der Mischungen.



Auch die Entkoffeinierungsmethode zählt zu den Erfolgen dieses Unternehmensbereichs. Im Werk Pozzilli wird mit überkritischem CO² gearbeitet, das den Bohnen auf natürliche Weise ihr Koffein entzieht, ohne ihre organoleptischen Eigenschaften zu beeinträchtigen. Unter einem bestimmten Druck und einer bestimmten Temperatur (im überkritischen Zustand zwischen flüssig und gasförmig) entwickelt Kohlendioxid die Fähigkeit, Koffein ohne Auswirkungen auf das Kaffeearoma schonend zu binden.



Der lange Weg des Kaffees endet schließlich in Ihrer Tasse, wo sich unsere Leidenschaft für Kaffee in einen aromatischen Genussmoment verwandelt. Unsere neuen Espressomaschinen und unsere Barista-Kurse im Training Center tragen ebenfalls zum perfekten Kaffeegenuss bei. Wir von Lavazza garantieren Tasse für Tasse beste Qualität.