• Drucken
  • Lesezeichen setzen

SALONE DEL GUSTO E TERRA MADRE

Lavazza unterstützt die Ausstellung „Italian Futurism“

Engagement für Afrika, Schutz von Nachhaltigkeit und ein Fokus auf Qualität – das sind die drei Säulen von Lavazza auf dem Salone del Gusto e Terra Madre 2014.

Die Partnerschaft mit Slow Food begann 1996 mit dem ersten Salone del Gusto und erreichte seinen Höhepunkt bei der zehnten Auflage des internationalen Events, auf dem Lavazza schon immer eine zentrale Rolle gespielt hat.

Das Lavazza Kalender-Projekt wird der Öffentlichkeit auf dem Salone del Gusto von Steve McCurry und Giuseppe Lavazza, Group Vice President, während der Konferenz „10.000 food gardens for the future of Africa“ (23. Oktober, 15 Uhr, Sala Gialla) vorgestellt – sowie während der Diskussionsrunde zwischen Mario Calabresi, Chefredakteur der Tageszeitung la Stampa, dem Fotografen und Francesca Lavazza, Corporate Image Director (24. Oktober, 18 Uhr, Spazio „la Stampa“) behandelt.

 

Steve McCurry wird während dem Salone del Gusto e Terra Madre 2014 im Spazio Lavazza limitierte Kalender signieren. Die Einnahmen der Kalender-Verkäufe kommen dem Projekt „10.000 food gardens in Africa“ zugute.

Die Bilder des Lavazza Kalenders 2015 bieten den idealen Hintergrund, für den Genuss einer Tasse ¡Tierra! Und Kafa im Spazio Lavazza (Pavillon 2), wo sich alles um das Earth Defenders Projekt und das Engagement von Lavazza um Qualität und Nachhaltigkeit drehen wird.