1989
Mit der ersten Einzeldosis-Kapselkaffeemaschine werden die Kaffeebars kleiner und der Espresso hält weltweit Einzug in die Büros.
1989
Innovation

Im Jahr 1982 eröffnete Lavazza seine erste Zentrale außerhalb Italiens, in Vincennes, Paris. Und das ist noch nicht alles: Nach der Gründung der ersten ausländischen Tochtergesellschaft wurde Lavazza Coffees Ltd 1990 in London gegründet, um italienischen Kaffee in Großbritannien bekannt zu machen. Emilio Lavazza wurde Präsident der European Federation of Roasted Coffee Associations (EUCA). Das Unternehmen begann, ganz Europa als Binnenmarkt zu betrachten.

Produkt

Der Automatik-Vertriebssektor wurde 1989 mit dem Espresso Point Lavazza-System geboren, einer Espressomaschine, bei der Einzelportionen von vorverpacktem Kaffee verwendet werden. Das Unternehmen übernahm auch die Marken Bourbon und Suerte.

Kommunikation

In der zweiten Hälfte der achtziger Jahre wurde die PR international und die ersten Kampagnen wurden in der ausländischen Presse und im Fernsehen gestartet. Von Anfang an verband die Botschaft italienische Authentizität mit Espresso und präsentierte Lavazza als den Lieblingskaffee der Italiener im Ausland.

Fortsetzung der Reise
1993