Für eine bessere Erfahrung
tragen Sie bitte Kopfhörer

Start
Die Kaffeepause

Eine Entspannungspause für alle Arbeitnehmer weltweit … oder darüber hinaus.

Es ist das Jahr 2013, als ein italienischer Astronaut in der Internationalen Raumstation einen Wunsch äußert:

„Ein guter Kaffee ist es, was ich hier oben vermisse“

Und als Reaktion auf einen typisch italienischen Wunsch präsentiert sich ein Unternehmen, das aus der Kunst, typisch italienisch zu sein, seine wichtigste Eigenschaft gemacht hat:

„Wer es wirklich will, wird in der Lage sein, einen guten italienischen Kaffee überall auf der Welt zu trinken“

… oder sogar im Weltall!

Turin, Dezember 2013

Die Herausforderung und die Innovation waren schon immer Teil der italienischen Identität.

Und so begann die Zusammenarbeit zwischen Lavazza und Argotec, dem italienischen Ingenieurunternehmen, das sich auf die Entwicklung von Raumfahrtsystemen spezialisiert hat.

Der Lavazza Kaffee hatte den Himmel bereits erreicht …

aber bis zu diesem Moment war alles nur wie ein Traum erschienen.

MISSION ESPRESSO
Kalender 2004 – Thierry Le Gouès

2004 erreicht die Espressotasse mit Thierry Le Gouès den Orbit. Der Fotograf erschafft eine Welt aus Kaffee und Zucker – eine Hommage an Barbarella und den imaginären Pop und Sci-Fi der 1960er und 1970er.

Kalender ansehen
DIE ERSTKLASSIGE
ESPRESSO-ERFAHRUNG
Kalender 2006 – Ellen von Unwerth

Ellen von Unwerth setzt ihre Unterschrift unter den Lavazza Kalender für 2005. Er porträtiert den Luxus der Fliegerei, wie er einmal gewesen war, als der Himmel nur wenigen gehörte und die Fantasie mit exotischen Paradiesen, Cocktails & Kaffee, Lachen und Träumen erfüllte.

Kalender ansehen
400 Bar
Netzteil
20 kg
Gewicht

Nach Monaten der Arbeit wird ein neuer Stern geboren: ISSpresso, die erste Espresso-Kapselmaschine mit dem A Modo Mio Lavazza System, die in der Lage ist, die Qualität eines Espressos aus der Kaffeebar in den Weltraum zu bringen.

Der Geschmack
von Innovation

ISSpresso leuchtet am Himmel der Innovationen auf.
Durch ihre technischen Eigenschaften ist die Maschine für sehr viel mehr geeignet als nur für die Zubereitung von Espresso. Sie kann auch zum Erhitzen von Wasser und zum Befeuchten von Lebensmitteln verwendet werden. Das Pad verfügt über 100 % Arabica, in Brasilien und Äthiopien angebaut, und bietet einen italienischen Geschmack. Nicht zu stark, für jedermanns Gaumen. Entspricht der A Modo Mio Magia Kapsel, die weithin in Supermärkten erhältlich ist.

Erfahren Sie mehr auf Wikipedia
ISSpresso setzt seine Reise
über den Planeten Erde fort
  • Auswirkungen. Innovationen. Integrated Innovation Forum – Chicago 2016

  • „Astronauts“ Exhibition, Toulouse 2016/2017

  • Expo – Kasachstan 2017

  • Future Design Exhibition – Victoria & Albert Museum (Mai/November 2018)

  • Sie trat ebenfalls am Set des Films LIFE in Erscheinung

3. Mai 2015 – 12:44 Uhr GMT
Die perfekte Zeit für einen guten Kaffee!

400 km von der Erde entfernt wird der erste Weltall-Espresso genossen.

Heute ist die ISSpresso noch immer im Orbit und wartet auf weitere Gäste.

Der nächste Italiener an Bord wird wieder in der Lage sein, einen guten Kaffee zu genießen, sogar Hunderte Kilometer von zu Hause entfernt.

Ein Kaffee ist wie eine gute Geschichte,

ein absolutes Vergnügen, wenn man ihn teilen kann

Elemente der verwendeten Bilder werden von der NASA zur Verfügung gestellt.