ZURÜCK
Eine Minute
TheCoffeeBook

A für Arabica

Veröffentlicht am 03 Juli 17

Arabica-Kaffee macht heute zwei Drittel der weltweiten Kaffeeproduktion aus.

Die Pflanze ist eher zart und erfordert eine intensivere Pflege als die Robusta-Sorten.

Die Bohnen haben eine länglich ovale Form, sind von grün-blauer Farbe und verfügen über eine flache, gewundene Rille.

Ihr idealer Lebensraum liegt in einer Höhe zwischen 600 und 2.000 Metern: Je höher der Anbauort, desto besser sind die sensorischen Qualitäten der Bohnen.

 

Die größten Kaffeeanbauer sind die süd- und mittelamerikanischen Länder, aber hervorragende Qualität findet sich auch in einigen Gebieten Afrikas und Asiens.

 

 

Der Arabica-Kaffee ist reich an Aroma, sehr duftend, süß und leicht säurehaltig.

Der Koffeingehalt ist niedriger als bei der Robusta-Sorte: Im Rohkaffee liegt er bei etwa 1,4 %.

 

A come Arabica
A come Arabica

Wir haben andere Artikel gefunden, die Sie interessieren könnten …

MAGAZIN
B für Bitter

MEHR ERFAHREN
MAGAZIN
G für Geschmack

MEHR ERFAHREN
MAGAZIN
C für Crema

MEHR ERFAHREN
MAGAZIN
M für Mischung

TheCoffeeBook

MEHR ERFAHREN
MAGAZIN
V für Verarbeitung

TheCoffeeBook

MEHR ERFAHREN
MAGAZIN
G für Geschmack

TheCoffeeBook

MEHR ERFAHREN
MAGAZIN
R für Robusta

TheCoffeeBook

MEHR ERFAHREN
MAGAZIN
K für Kaffee

TheCoffeeBook

MEHR ERFAHREN
MAGAZIN
I für Intensität

TheCoffeeBook

MEHR ERFAHREN
MAGAZIN
K für Kaffeearoma

TheCoffeeBook

MEHR ERFAHREN